• Vom Korn bis zum Mehl

    Erleben Sie Industriekultur in den Luxemburger Ardennen

  • Die Mühle lebt

    Seit dem Jahr 1824 treibt ein kleiner Wasserlauf die Mühle "Racké" in Enscherange an.

  • Besichtigung der alten Wassermühle in Enscherange

Rackesmillen

Rackésmillen - Die älteste Wassermühle in Luxemburg

Die Rackésmillen aus Enscherange stammt aus dem Jahr 1334 und ist damit die älteste noch bestehende Wassermühle in ganz Luxemburg. Bis 1954 mahlte die Rackésmillen Korn, das zur Brotherstellung diente. Anschließend war die Mühle noch bis 1964 in Betrieb, um mit Futtermitteln zu handeln. Das heutige Gebäude wurde 1824 errichtet. Die Rackésmillen ist bis heute voll funktionsfähig. Dies ist dem Miteigentümer Willy Racké zu verdanken, welcher der Mühle seinen Namen gab.

Der Beruf des Müllers

Im alten Wohnhaus des Müllers befindet sich heute eine Ferienwohnung für bis zu 20 Personen. Die Rackésmillen in Enscherange ist regelmäßig geöffnet und kann besichtigt werden. Führungen und Vorführungen veranschaulichen den alten, fast ausgestorbenen Beruf des Müllers. Die alten Gerätschaften und ganz besonders das hölzerne Wasserrad sind sehr beeindruckend und versetzen die Besucher in eine längst vergangene Zeit.

Die Rackésmillen heute

Im Jahre 2003 kaufte das Tourist Center Robbesscheier die Rackésmillen mit Hilfe des Tourismusministeriums auf, restaurierte die Anlagen und integrierte sie in ihr Erlebnisprogramm.

Zurück